Dorf

Nun haben wir uns hier lange nicht gemeldet, daher mal eine Zusammenfassung der letzten Wochen.

 

Wir haben per Videokonferenz in den letzten Monaten unsere Mitglieder der Kooperation Feuerwehr Jelmstorf & Feuerwehr Seedorf weiter ausgebildet.
Am Monitor haben wir die Themen: Leiterausbildung, Verkehrsunfallkonzept und Waldbrandtaktik mit unserem TSF-Fahrzeug ausgebildet.

Seit kurzer Zeit dürfen wir in kleinen Gruppen auch wieder praktischen Monatsdienst ausüben.
Die Beteiligungen an diesen Diensten waren sehr stark. Natürlich sind unsere Mitglieder „ausgehungert“ und freuen sich einmal mehr, ihren Ausbildungsdienst wahrzunehmen.

Aber es wurde auch höchste Zeit, denn die Feuerwehr wurde auch im harten Lockdown gebraucht.
Es ist sehr wichtig, dass wir alle Mitglieder auf ein gewisses Ausbildungsniveau halten um im Ernstfall richtig und schnell helfen zu können.

 

Unsere Feuerwehr hat gerade Mitgliederzuwachs bekommen und die „Neuen“ wurden bereits eingekleidet.
Nun können die beiden Kameraden bei unseren Ausbildungsdienst auch praktisch teilnehmen.
Wir bereiten sie nun für die Truppmann-Ausbildung in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf vor, wofür noch keinen Termin bekannt gegeben worden ist.

Unser Ausbildungsplan in unserer Kooperation für das restliche Jahr, wurde gerade an diesem Wochenende neu erstellt
und gilt ab diesem Monat Juni 2021 mit hohen praktischen Anteilen, denn Theorie hatten wir bereits seit Anfang des Jahres ausreichend.

In einer kleinen Gruppe, und mit tagesaktuellen negativen Corona-Test, haben wir an einem Erste-Hilfe-Lehrgang teilgenommen und eine Abordnung war zum Blutspenden.

In unserer Feuerwehr wurden die Ersten im Impfzentrum Uelzen ,über die Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr, geimpft.
Die zweite Impfung ist bereits im Juli 2021 terminiert.

Ende Juni 2021 findet wieder die Heißausbildung für unsere AGT-Träger aus der gesamten Samtgemeinde statt.
Aus Jelmstorf sind wir sehr froh, dass wir vier AGT-Träger nach Altenmedingen senden dürfen, ein weiterer Kamerad steht auf der Warte-/Ersatzliste.

Wir werden mit der Wettbewerbsgruppe unserem wöchentlichen Dienst Ende Juni 2021 starten.
Wir wollen mittwochs die neuen Kameradinnen und Kameraden an die Gerätschaften führen.

Also, ihr werdet uns wieder häufiger sehen und wir werden wieder öfters berichten.

PS.: Selbstverständlich halten wir alle Corona-Schutzmaßnahmen ein !

 

Bleibt gesund !

Anordnung zur Überprüfung der Einsatzbereitschaft für die Feuerwehren aus der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf
 
 
Die Nachricht Anfang/Mitte der 5. Kalenderwoche, dass das Tief TRISTAN am folgenden Wochenende mit bis zu 60-80 cm Schnee droht, sorgte dafür, dass unsere Gemeindeführung alle Feuerwehren in der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf eine Überprüfung der Einsatzbereitschaft für ein mögliches Einsatzszenario zum Wochenende anordnete.
 
Wir prüften in unserer Ortswehr unsere Motorkettensäge, Ersatzketten und Betriebsstoffe. Schauten ob wir ausreichend Mineralwasser und im Feuerwehrhaus Kaffee und Tee auf Vorrat im Schrank hatten. Wir besorgten Auftausalz und verteilten das Salz auf mehrere Eimer mit Deckel. Eine Gasflasche mit Brenner wurde vorbereitet, eine weitere Gasflasche wurde mit einem Heizaufsatz für einen möglichen Bereitstellungsraum vorgehalten und dafür Klappbänke in das Feuerwehrhaus gebracht.
Jeder Feuerwehrkamerad, der die Berechtigung hat, in der Feuerwehr die Motorkettensäge zu führen, hat zu Hause seine persönliche Schutzausrüstung „Säge“ vorbereitet.
Auch haben wir mit einem Jelmstorfer Landwirt besprochen, dass er seinen Trecker, montiert mit Schneeschiebeschild, in Bereitschaft hält. Es war leicht ihn davon zu überzeugen, denn er ist auch seit vielen Jahren ein Feuerwehrkamerad der Jelmstorfer Feuerwehr.
 
 
Im Nachgang wissen wir heute, dass das Tief an der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf vorbeigeschrammt ist und wir keinerlei Einsätze zu verzeichnen hatten.
 
Für dieses Unwetterszenario haben wir uns zusätzlich vorbereitet, aber grundsätzlich sind alle unsere Feuerwehren Einsatzbereit. Immer !
 
 
Ein kleiner Hinweis/eine Bitte an die Einwohner aus Jelmstorf, Bruchtorf und Addenstorf:
Es liegt weiterhin Schnee, schaut doch mal zu euren nächstgelegenen Unterflurhydranten und befreit diesen ggf. von Schnee.
 
Vielen Dank.
 

 

Osterfeuer 2021

 

So wie im vergangenen Jahr, wird auch 2021 in Jelmstorf das Osterfeuer ersatzlos ausfallen!

Grund sind die aktuellen Infektionszahlen durch Corona und die damit durch das Infektionsmanagement der Bundesregierung verbundenen Auflagen.

Wir haben uns sehr über die Spende aus Lüneburg gefreut !
 
Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung, liebes DBL Marwitz -Team.
 
Wenn es uns allen im nächsten Jahr möglich ist, bedanken wir uns persönlich.
 
Wir wünschen Ihnen und ihrem gesamten Team frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins Jahr 2021 und das alle Gesund und Munter bleiben.
 
Nochmals vielen Dank und viele Grüße aus Jelmstorf...